Todas las entradas en Pressemeldungen

(Español) EIIT en MATELEC 2018

Leider ist der Eintrag nur auf Español verfügbar.

(Español) (English) EIIT presents the XILS600 handler at Productronica

Leider ist der Eintrag nur auf English verfügbar.

(Español) (English) Schleuniger wins the 2015 Innovation Award

Leider ist der Eintrag nur auf English verfügbar.

(Español) (English) EIIT presents the new XILS800-TSi Handler for TERADYNE TSi instrumentation

Leider ist der Eintrag nur auf English verfügbar.

VarioTAP® Prozessor-Emulation für AM355x-Familie von Texas Instruments

GÖPEL electronic erweitert die VarioTAP®-Technologie zur universellen Prozessor-Emulation erstmals auf die AM335x-Familie der Sitara™-Serie von Texas Instruments. Dabei ist es möglich, den Prozessor über die Steuerung des nativen Debug-Port zu einem designintegrierten Test- und Programmierinstrument umzufunktionieren. Das VarioTAP® Modell enthält sämtliche relevanten Zugriffsinformationen des jeweiligen Ziel-Prozessors und ist Teil einer umfassenden IP-Library (Intellectual Property). Dadurch kann der Anwender den Prozessor als natives Instrument zur Hardware-Design-Validierung von Prototypen, zum Produktionstest, sowie zur Programmierung von Flash-Bausteinen nutzen.

Das neue VarioTAP®-Modell ermöglicht diese Techniken nun auch für die AM335x-Familie von Texas Instruments. Prozessoren dieser Art ermöglichen Designs mit vielen Funktionen bei niedriger Leistungsaufnahme. Hauptanwendungsgebiete sind Automotive, Industrieelektronik und Consumer. Die Prozessoren basieren auf einer 32-bit ARM Cortex A8 RISC Architektur mit Taktraten bis 1,0GHz. Sie sind in miniaturisierten Gehäusen als BGA (Ball Grid Array) mit bis zu 324 Pins integriert, welche keine direkte Kontaktierung mit externen Instrumenten zulassen. Ziel von VarioTAP® ist es, nach erfolgter Montage der Chips im Design eingebettete Werkzeuge zum Test, zum Hardware-Debugging, zur Flash-Programmierung sowie zur Design-Validierung zur Verfügung zu stehen.

 

Über VarioTAP®:

VarioTAP ist eine von GÖPEL electronic entwickelte Technologie zur Prozessor-Emulation. Dabei wird der Prozessor über die Steuerung des nativen Debug-Ports zu einem design-integrierten Test- und Programmierinstrument umfunktioniert. Das jeweilige VarioTAP®-Modell enthält sämtliche relevanten Zugriffsinformationen des jeweiligen Zielprozessors und ist Teil einer umfassenden IP-Bibliothek. Auf dieser Basis können Anwender den entsprechenden Prozessor auswählen und danach die angeschlossene Hardwareeinheit testen und validieren sowie Flash-Speicher programmieren.

“FLY-BY-WIRE” INTEGRATION TEST BENCH

EIIT has delivered in July to Airbus Defence & Space an integration bench to test the capabilities of the control units in charge of the hydraulic servo actuators for the rudder and the elevators in order to upgrade the navigation system of the aircrafts to a fly-by-wire system.

This bench is made up one 19”rack where the following elements are mounted:  three airborne control units, one VME based simulation system, one patching panel for signal monitoring, two Ethernet switches, for internal interconnection plus connection to the external laboratory network, plus the corresponding power distribution units.

The bench is powered by SEAS System, SEAS v3.3 version, software System developed by   Airbus DS.

The VME instrumentation hardware is designed to monitor /simulate the following signals: 39 ARINC 429 buses, 87 discrete signals, 6 analog signals, 9×6 wires LVDT sensors, 6 x 4 wires LVT sensors, 6 x 5 wires RVDT sensors, 6 RS232 buses and 2 CAN buses.

All the signals and buses have been functionally tested prior to the delivery of the system and the LVDT simulation outputs have been tested to accuracies in the range of 0,275% to 0,85%, giving an absolute value in accuracy of 9 mV to 16 mV.

Fly-by-wire tester

Allumfassende Lösung zur In-System Programmierung

GÖPEL electronic verkündet  die Erweiterung des AFPG (Automated Flash Program Generator) zur weltweit einzigen Lösung, alle ISP-Möglichkeiten (In-System Programmierung) in einem Tool zu unterstützen. Dabei handelt es sich um ein Werkzeug zur automatischen Generierung von Skripts zur universellen In-System Programmierung nichtflüchtiger Speicher wie Flash-Bausteinen, aber auch Microcontrollern mit integriertem Flash. Die ISP programmiert das Target unmittelbar in der nativen Umgebung, nicht als Einzelkomponente vor der Bestückung.

Die neue Version des AFPG unterstützt nun auch die universelle In-System Programmierung von NAND™ Flash-Bausteinen, Phase Change Memories (PCM) und OneNAND™-Komponenten per Boundary Scan, FPGA embedded Instruments sowie über einen angeschlossenen Prozessor. Das AFPG-Werkzeug bietet eine graphische Definition der Kommandosequenz, diverse Möglichkeiten des Bad-Block-Handlings, Multi-Site-Unterstützung und eine entsprechende Bausteinbibliothek mit mehr als 1000 Modellen, welche optimal mit der Hardwareintegrierten SPACE-Architektur zusammenarbeitet.

system-cascon

Das neue AFPG-Tool ermöglicht primär Kosten- als auch Zeitvorteile. Durch die In-System Programmierung entfallen hohe Kosten für Sockeladaption und externe Gerätetechnik. Die Produktionslogistik wird vereinfacht, Lagerkosten können eingespart werden. Hohe Programmiergeschwindigkeit und besonders hoher Automatisierungsgrad sorgen zudem für Zeiteinsparungen. Hinzukommend können die ISP-Prozeduren durch die Architektur von SYSTEM CASCON™ völlig offen mit anderen Test- und Verarbeitungsfunktionen auf einer Plattform kombiniert werden. Mit Hilfe der entsprechenden SCANFLEX TAP-Transceiver können auch mehrere Boards gleichzeitig programmiert werden (SFX-TAP16/G bis zu 16 Boards).

Summerspecial für den interaktiven Steuergerätetest

Beginnend mit der Automotive Testing Expo 2014 in Stuttgart hat GÖPEL electronic im Rahmen einer limitierten Sommeraktion ein Komplettpaket zum interaktiven Steuergerätetest geschnürt.

Unter der Bezeichnung GÖPEL electronic Summerspecial erhält der Kunde eine Komposition aus Hardware, Software und mobilem Bedienterminal, welches bereits vorkonfiguriert und somit sofort startklar ist.

Der modulare Kommunikationscontroller smartCar ermöglicht vielfältige Test- und Diagnoseanwendungen, welche über die innovative und leicht bedienbare Softwaresuite myCAR parametriert werden können. Als besonderes Extra enthält das Paket ein Windows-Tablet, welches das Bundle komplettiert und den sofortigen Einsatz ermöglicht. Das GÖPEL electronic Summerspecial unterstützt die Schnittstellen CAN, LIN sowie K-Line nebst den entsprechenden Transport- und Diagnoseprotokollen.

Dieses Angebot ist limitiert und bis zum 30. September 2014 gültig.

SmartCAR+myCAR+Tablet

NIDays 2014 – 2nd Prize for the Best Application of Test and Measurement

During the technical sessions organized last April 8, 2014 by the company National Instruments in the IFEMA fairgrounds , our engineer Miguel Navas , from our Special TEST Equipment Business Unit, made ​​a technical presentation of a project recently delivered . The project was awarded with the second prize for the best application of test and measurement during the past year.

We are proud of this recognition that encourage us to continue working on applications that that require deep knowledge and control of the hardware and software tools from National Instruments, as well as other technologies used in them.
EIIT, as an expert in the design and manufacture of test equipment and National Instruments Alliance Member was represented at a booth in the exhibit area where attendees could see real test applications.

NI Days 2014

 

International distributors

EIIT in its ongoing process of internationalization is pleased to announce the newly opened global network of distributors. We hope in this way to reach more customer locations and offer the best service.

These partners will strengthen the company’s access to their countries and will provide direct, quick and effectively support to the end customers.

We welcome our partners:

  • ELAS Kft (Hungary)
  • Ol-Tech (Poland)
  • Lenax (England)
  • Lenax (Bulgaria)
  • Edgetech  (India)
  • Puva (Mexico)
  • Maxtronix (Philippines)

For detailed contact information, check at our website under WHERE WE ARE, EIIT PARTNERS

12