POLITIK DER SOZIALEN UNTERNEHMENRISCHEN VERANTWORTUNG

Der Aufsichtsrat von EIIT, S.A. hat die Verantwortung, die Strategie und die politischen Leitlinien der Gesellschaft zu formulieren, Programme auszuarbeiten und Ziele für alle Aktivitäten, die im Unternehmenszweck beinhaltet sind, festzulegen. Vor allem hat er die Aufgabe, die Politik der sozialen Verantwortung zu verabschieden.

  1. DIE GELTENDEN GESETZE EINZUHALTEN, in den Ländern, in denen EIIT aktiv ist, und zusätzlich internationale Normen und Bestimmungen anzuwenden, wo adäquate Regelungen fehlen.
  2. FORTSCHRITTLICHE REGELUNGEN DER UNTERNEHMENSFÜHRUNG ANZUWENDEN,  die mit den im internationalen Wirtschaftsleben anerkannt Leitlinien der Good Governance im Einklang stehen und die auf unternehmerischer Transparenz und gegenseitigem Vertrauen zwischen Aktionären und Investoren beruhen.
  3. MENSCHENRECHTE ZU ACHTEN, insbesondere die Rechte, deren Missachtung das Kollektiv der Arbeiter schlechter stellt. Dazu gehört insbesondere die Ablehnung von Kinder- und Zwangsarbeit.
  4. EIN POSITIVES ARBEITSUMFELD ENTWICKELN, das auf Chancengleichheit, Nicht-Diskriminierung und Respekt für Diversität beruht und dabei ein sicheres und gesundes Umfeld für Kommunikation unter den Mitarbeitern schafft.
  5. VERANTWORTUNGSVOLLE PROZESSE IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE ZU SCHAFFEN, indem ein transparenter, objektiver und unparteiischer Umgang mit den Lieferanten etabliert wird und indem den Kunden alle relevanten Informationen über die vertriebenen Produkte zur Verfügung gestellt werden.
  6. EINE KULTUR DES RESPEKTS GEGENÜBER DER NATUR ZU FÖRDERN, den Einfluss der Unternehmensaktivitäten auf die Umwelt zu reduzieren, die Biodiversität zu schützen und über diese Kultur zu informieren und  weiterzubilden.
  7. DIE TRANSPARENZ UND DIE REGELN DES FREIEN MARKTES ZU UNTERSTÜTZEN, indem Bestechung, Korruption und andere Aktivitäten mit dem Ziel, unternehmerische und gesellschaftliche Vorteile zu erlangen, abgelehnt werden.
  8. SOZIALVERANTWORTLICHES HANDELN ZU FÖRDERN, in allen Unternehmen, die EIIT kontrolliert oder unter seiner Verwaltung stehen und bei seinen Lieferanten durch Auswahlprozesse und Verträge.
  9. DEN DIALOG ZU FÖRDERN mit den Kollektiven, die mit der Gesellschaft in Verbindung stehen, um Unternehmenswerte und Erwartungen der Gesellschaft in Einklang zu bringen.
  10. INFORMATIONEN. Relevanten und korrekten Informationen über die realiserten Aktivitäten weiterzugen und sie internen und externen Prüfprozessen zu unterziehen, die die Glaubwürdigkeit garantieren und sie kontinuierlich verbessern.

San Lorenzo de El Escorial – Madrid, am 19.Dezember 2012

J.PEDRO MARTINS ALVES DE CASTRO

Geschäftsführer